Die Karl-Marx-Straße

Grundsteinlegung für die Bebauung Kühlingerstraße

Mitte der 80er Jahre entdecken die Städteplaner die Innenstadt neu. Neben der Rekonstruktion der lange vernachlässigten Altstadt sollen auch über 1.500 Wohnungen in einer "modifizierten und auf den Altstadtbereich zugeschnittenen Plattenbauweise" neu gebaut werden.

Am 8. April 1985, genau vierzig Jahre nach dem Bombardement der Stadt, wird in der Karl-Marx-Straße (heute Kühlinger Straße) der Grundstein für rund 900 Wohnungen gelegt (Foto). Damit nimmt das Stadtzentrum bis zur Gerhard-Hauptmann-Straße wieder Gestalt an.

Dennoch bleibt die Innenstadt eine große gestalterische Aufgabe, die erst nach der politischen Wende in den 90er Jahren abgeschlossen wird.