Wenige Tage vor Kriegsende

Das Zentrum Halberstadts nach dem 8.April 1945

Amerikanische Bomber besiegeln das Schicksal Halberstadts am Mittag des 8. April 1945. Wenige Tage vor Kriegsende kostet der Angriff 2.500 Menschen das Leben.

Auch die materiellen Schäden sind gewaltig. Bevor die Bomber abdrehen, zerstören sie 8.000 der 19.000 Wohnungen der Stadt und beschädigen weitere 1.500 Wohnungen so schwer, dass sie kaum noch bewohnbar sind.

Fast jedes zweite Lebensmittelgeschäft hat aufgehört zu existieren. Gas und Strom gibt es nur noch in ganz wenigen Stadtteilen, die Wasserleitungen sind auf einer Länge von 60 km unter den Explosionen zerplatzt. Das historische Stadtzentrum ist ausradiert.

Die gesamte Trümmermenge in Halberstadt reicht aus, um eine Pyramide von 212 Metern Seitenlänge und 100 Metern Höhe zu errichten.