MDR-Fernsehen drehte bei der WGH

“LexiTV“ berichtet über Halberstadt und WGH-Wohnen PLUS

Vor der Kamera: Karl-Heinz Schönfeld erläutert die demografieorientierte Unternehmensstrategie der WGH.

“LexiTV“ ist das Wissenschaftsmagazin des MDR. Im September gestaltet die Redaktion eine komplette Sendung über das „Leben in der Stadt“. Dabei geht es auch um die Frage, wie Städte mit dem demographischen Wandel umgehen. Als Beispiel dafür wählten die Journalisten Halberstadt, auch wegen der zahlreichen Initiativen der Wohnungsbaugenossenschaft Halberstadt eG (WGH) und des Vereins „Freunde fürs Leben“.

Fast vier Stunden drehte das TV-Team in den Wohnanlagen der WGH. Der Vorstandsvorsitzende der Genossenschaft, Karl-Heinz Schönfeld, erläuterte vor der Kamera die demografieorientierte Unternehmensstrategie und das Wohnraumanpassungs-Programm „WGH-Wohnen PLUS“. Ein Beispiel für den Umbau eines Bades in einer typischen Wohnung nahmen die Fernsehmacher in der Kornstraße auf. Auch die zahlreichen Personenaufzüge, mit denen die Genossenschaft ihren Wohnungsbestand nachrüstet, fanden das Interesse des MDR-Teams. Abschließend führten die Journalisten in den Räumen des Vereins „Freunde fürs Leben“ Interviews mit Halberstädterinnen.