Richtfest der Wohnanlage „An den Platanen“

Am 5. Juli feierten Handwerker, Gäste und Mitarbeiter der WGH das Richtfest der Wohnanlage „An den Plantanen“ in der Wilhem-Trautewein-Straße 97/98.

Am Haken: Die Richtkrone

Dank an die Handwerker: Mit einem deftigem BBQ bedankte sich die WGH bei den "Männern von der Baustelle".

Neue Wohnanlage: in der Wilhelm-Trautewein-Straße entstehen 27 großzügige Wohnungen mit besonders geringerem Energiebedarf.

Sogenannte Dachplatanen, die die Außenanlagen prägen werden, stiften den Namen für dieses ehrgeizige Projekt. 

Der Bau liegt nach den Worten von Karl-Heinz Schönfeld, Vorstandsvorsitzender der WGH, im Plan. „Noch vor dem Weihnachtsfest können die Familien in ihr neues Zuhause einziehen.“

In der Wohnanlage entstehen 27 modern und großzügig gestaltete Wohnungen mit großen Balkonen und Terrassen. Zwei Personenaufzüge werden auch vor der Wohnungstür für bequemen Komfort sorgen. 

Der Viergeschosser ist das erste Mehrfamilienhaus in Halberstadt im KfW-Passivhaus-Standard. Charakteristisch dafür sind niedrige Transmissions-Wärmeverluste des Baukörpers und die Versorgung mit grünen Energien. So setzt die Grüne Genossenschaft WGH bei dem ambitionierten Neubau auf Wärmepumpen, Solarthermie-und Solarstrom-Anlagen. Außerdem wird in jeder Wohnung eine Anlage zur Wärmerückgewinnung verbaut. 

Mit einem Volumen von rd. 4,3 Mio € steht die Wohnanlage Wohnanlage "An den Plantanen" etwa für ein Drittel der Gesamt-Investitionen der Genossenschaft des Jahres 2017 (12,6 Mio €).