WGH-Oktoberfest: Ein Dankeschön an die Mitglieder

Am 10. Oktober hatte die WGH zu ihrem achten Oktoberfest ins Hotel Villa Heine eingeladen.

Rund 180 Mitglieder feierten im Saal des Hotel Villa Heine das traditionelle Oktoberfest der Wohnungsbaugenossenschaft Halberstadt eG.

Zur Tradition des Festes gehört die Würdigung des ehrenamtlichen Engagements. In diesem Jahr dankten die Vorstände Karl-Heinz Schönfeld (li.) und Uwe Kalabuch Roswitha Novotny, Uwe Kurtz und Hartmut Eckert mit Urkunde, Reisegutschein und der WGH-Ehrennadel.

Das nun schon traditionelle Event ist eine Dankeschön an engagierte Genossenschaftsmitglieder, von denen rund 180 gekommen waren.

Eine besondere Würdigung für ihr ehrenamtliches Engagement wurde in diesem Jahr Roswitha Novotny, Uwe Kurtz und Hartmut Eckert zuteil. Die Mitglieder des Vorstandes, Karl-Heinz Schönfeld und Uwe Kalabuch, dankten den Ausgezeichneten für ihren Einsatz mit der WGH-Ehrennadel und einem Reisegutschein. 

Mit viel Beifall wurde auch das Rahmenprogramm bedacht. Humoristin Erna Schmidtke-Hübenstein plauderte niveauvoll und unterhaltsam über die Alltäglichkeiten und aktuelle politischen Ereignisse,  bevor die Show des Tanz-Sport-Clubs „Grün-Rot“ aus  Magdeburg die Gäste von den Stühlen riss. Die Begeisterung für lateinamerikanische Rhythmen schwappte vom Parkett in das Publikum.

So war die Tanzfläche immer gut gefüllt. Die Formation „Two And One“ spielte einen gefälligen Mix aus Evergreens, alten und neuen Hits. In der Pause sorgte dann „Tino - Der flotte Ober“ mit seinem Einrad noch einmal für Extra-Stimmung und eine rasante Getränkeversorgung.

Bis tief in die Nacht feierten die Genossenschaftsmitglieder ihr Oktoberfest, das nach Meinung aller Gäste im kommenden Jahr unbedingt seine neunte Auflage erleben sollte.