WGH-Spende zum Feuerwehr-Jubiläum

Karl-Heinz Schönfeld und Uwe Kalabuch inmitten der Feuerwehr-Kameraden mit ihren neuen Sommerjacken

140 Jahre alt ist sie dieser Tage geworden – die Freiwillige Feuerwehr Halberstadt. Grund genug für die Kameradinnen und Kameraden der Halberstädter Feuerwehr bei einem Tag der offenen Tür am 14.06.2014 den Halberstädtern zu zeigen, was sie „so alles drauf haben“. Seit mehr als 20 Jahren unterstützt auch die Wohnungsbaugenossenschaft Halberstadt eG (WGH) Jahr für Jahr die Kinder- und Jugendfeuerwehr durch eine Spende. Dadurch wird  u. a. das jährliche Zeltlager für den Feuerwehr-Nachwuchs möglich gemacht. „ Die WGH zählt zu den bedeutenden und vor allem verlässlichen Unterstützern der Halberstädter Feuerwehr“ betonte Stefan Walther, Vorsitzender des Fördervereins „St. Florian“, beim Tag der offenen Tür.

Eine Überraschung hatte der Vorstand der WGH an diesem Tage für die Feuerwehr-Kameraden in doppelter Hinsicht mit im Gepäck. Die WGH hatte ihre diesjährige Spende erheblich aufgestockt, so dass der Förderverein für die 40 Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr nagelneue Sommer-Einsatzjacken beschaffen konnte. Karl-Heinz Schönfeld und Uwe Kalabuch ließen es sich nicht nehmen und übergaben die neuen Einsatzjacken persönlich.

Aber auch die Kameraden der Wachbereitschaft kamen nicht zu kurz. Passend zur Fußball-WM übergab Karl-Heinz Schönfeld der Wachbereitschaft ein Tischfußballspiel - die „Primacom-Arena“ - damit die 21 Kameraden während der Bereitschaftspausen vielleicht eine eigene kleine WM unter sich ausspielen können. „Natürlich nur wenn die Dienstvorschriften das zulassen“ ergänzte Karl-Heinz Schönfeld mit einem Augenzwinkern.

Mehr dazu unter www.feuerwehr-halberstadt.de.

Hier finden Sie das Video zum Beitrag von RFH.