Ausblick auf weitere schöne Erlebnisse:

im Verein kannst Du viel erleben

Was gibt es Neues bei den “Freunden fürs Leben e.V.” – nun ist es bereits Juni und der Sommer steht in der Tür und damit auch die heiße Zeit im Jahr. Für unsere Mitglieder hielten wir auch im Frühjahr wieder viele schöne Erlebnisse bereit – hier reichte die Palette von unserer täglichen Gruppenarbeit, den Reisebereichten von und mit Gaby und Gerhard Hafenrichter, über Lesungen mit Mirco Stribrny und Vorträgen von Marie Wennzlau, Dörte Schröder und anderen bis hin hin zu unseren beliebten Vereinsfahrten nach Berlin, Eisenach und zuletzt ins Leipziger Neuseenland. Aber der Reihe nach.

“Traumtag Berlin” war der Name unserer Fahrt im April, ja und ein Traumtag war es tatsächlich.  Stadtrundfahrt zu Land und zu Wasser in Berlin, Mittagessen auf dem Fernsehturm und das alles bei strahlend blauem Himmel.

Walpurgis  – der Flug der Hexen zum Blocksberg – da waren wir nicht dabei.  Dafür waren zwei Hexen zur Teestunde im Verein, verschiedene Hexentees wurden verkostet und der Genuss zauberte allen ein Lächeln ins Gesicht. 

Im Mai gab es gleich zu Beginn wieder unser Vereinsbowling, Herr Stribrny nahm uns mit auf eine Gedankenreise in die Spiegelsberge und die alten, leider nicht mehr existierenden Waldgasthöfe. Die Wartburg und die Stadt Eisenach waren Ziel unserer Fahrt in diesem Monat. Das Wetter einfach nur schön, die Wartburg und die historische Altstadt ließen uns der Glanz vergangener Zeiten erahnen. Bei “Kultur und Kulinarik” entführten uns Hafenrichters im “Schraube-Museum” einmal mehr in ferne Länder.

Die Mitgliederversammlung war der Auftakt im Juni. In diesem Jahr wurde auch unsere bisherigen Vorstandsvorsitzenden verabschiedet und ein neuer Vorstand wurde gewählt. Herr Adelsberger, bisher Kassenwart ist nun erster und Herr Schubert zweiter Vorstandsvorsitzender, Frau Neumann bleibt Schriftführerin, Frau Schulze ist neuer Kassenwart und Frau Bartel sowie Herr Polifka bleiben Beisitzer.

Auf ins “Leipziger Neuseenland” war das Motto unserer Fahrt im Juni. Bei strahlend blauem Himmel und 26 Grad erfuhren wir von der Stadtführerin sehr viel Wissenswertes über die Entwicklung der Seenlandschaft rund um Leipzig, wir besichtigten einen aktiven Tagebau und schauten uns dann die herrlichen Landschaften und Seen an, welche nach Renaturierung daraus entstanden. Marie Wenzlau entführte uns in die Welt der Fabelwesen und Zwerge, Harzer Mythen und Sagen – all das macht Lust auf die im Rest der Welt verteilten Zauberwesen, welche Marie und im Herbst vorstellen möchte. Am 28.06. wird Frau Scheel, ein Mitglied unseres Vereins mit uns die Voigtei besuchen um uns dabei viel Wissenswertes dazu zu erzählen und dann beschließen wir gemeinsam im “Halberstädter Hof” diese Runde. Mit der teestunde “Reiselust” endet auch der Juni und schon freuen sich alle auf den literarischen Spaziergang in den Spiegelsbergen. Wir werden mit Herrn Stribrny auf den alten Spuren früherer Gastronomie wandeln und bei einem kleinen Picknick sicher viele spannende Geschichten dazu hören. Weiter stehen Bowling, Bosseln, eine “Sommerwundertüte und eine Fahrt ans Steinhuder Meer auf dem Programm.

Compare listings

Vergleichen